Fahrzeug: Florian Kalkar 01 DLK 23-01

B 1 Feuer klein

B 1 Feuer klein

Die Brandmeldeanlage wurde durch angebranntes Essen auslöst, das Gebäude wurde kontrolliert. Keine weiteren Maßnahmen der Feuerwehr nötig.

B 3 Feuer groß

B 3 Feuer groß

Auslösung der Brandmeldeanlage da ein Toaster gebrannt hatte. Dieser wurde zügig gelöscht.

B 3 Feuer groß

B 3 Feuer groß

Ein Schrank hatte in einem Schlafzimmer gebrannt. Unter Atemschutz wurde der Anwohner gerettet, das Feuer gelöscht und ausgeräumt.
Die verletzte Person wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Anschließend wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

B 3 Feuer groß

B 3 Feuer groß

Auslösung der Brandmeldeanlage durch eine Nebelmaschine. Der Bereich wurde kontrolliert, die Anlage zurückgestellt und dem Betreiber übergeben.

B 3 Feuer groß

B 3 Feuer groß

Am 04.11.2021 wurde um 00.32 Uhr die Freiwillige Feuerwehr
Löschzug Kalkar Mitte und die Löschgruppe Appeldorn mittels Meldeempfänger und
Sirene geweckt. Ein kleiner PKW welcher unmittelbar neben einem Autohaus und
einem Reifenlager parkte stand bereits bei Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges
in Vollbrand. Eine Anwohnerin gegenüber des Autohauses bemerkte das Feuer
frühzeitig und alarmierte die Feuerwehr welche bereits Minuten später eintraf.
Es wurde sofort die Brandbekämpfung mittels Schnellangriff eingeleitet. Der PKW
wurde gekühlt und der Innenraum mit Schaum abgedeckt. Um die angrenzende Wand zu
kontrollieren wurde der PKW durch einige Feuerwehrmänner abgerückt. Zur
Brandursache und Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden. Die
Einsatzstelle wurde an die Polizei für weitere Ermittlungen übergeben. Unter
Einsatzleitung von Johannes Fehlemann waren über 50 Minuten 20 Feuerwehrmänner
und Frauen im Einsatz.

Link ots Presseportal

H 1 Hilfeleistung klein

H 1 Hilfeleistung klein

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Tür schon geöffnet, die Feuerwehr half dem Rettungsdienst noch beim Transport des Patienten.

H 2 Hilfeleistung mittel

H 2 Hilfeleistung mittel

Eine Person wurde unter einem Stahlpaket eingeklemmt. Beim Eintreffen der Löschgruppe Appeldorn war die Person bereits befreit. Es wurde der Abtransport mit dem Rettungsdienst unterstützt.

H 1 Hilfeleistung klein

H 1 Hilfeleistung klein

Die Türe wurde von der Feuerwehr geöffnet und der Patient dem Rettungsdienst übergeben.