Fahrzeug: Florian Kalkar 02 LF 10-01

B 3 Brand groß

B 3 Brand groß

Ein Radlader hatte gebrannt, beim Eintreffen der Feuerwehr war das offene Feuer bereits durch Anwohner gelöscht worden. Durch eine Wärmebildkamera wurden noch heiße Teile erkannt und mittels Kübelspritze abgelöscht.

H 1 Hilfeleistung klein

H 1 Hilfeleistung klein

Beseitigung von Sturmschäden, hier überwiegend Gefahrenbäume oder Äste.

R 3 Unfallereignis

R 3 Unfallereignis

Beim Eintreffen war bereits keine Person mehr eingeklemmt. Die betroffene Person wurde vom Rettungsdienst betreut, es waren keine weiteren Feuerwehrleute  mehr erforderlich. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden aufgefangen, Batterien abgeklemmt und der Brandschutz wurde Sichergestellt.

Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

R 3 Unfallereignis

R 3 Unfallereignis

Ein PKW war vollständig unter einen Sattelauflieger gefahren.

Der Fahrer wurde geborgen und die Polizei bei der Unfallaufnahme unterstützt.

C 1 CBRN Stufe 1

C 1 CBRN Stufe 1

Ca 2,5 km Ölspur und ca 1 km Ölspur auf der Gegenfahrbahn sowie weitere Richtung Niedermörmter.
Eine Fachfirma wurde beauftragt und dir Einsatzstelle übergeben.

H 1 Hilfeleistung klein

H 1 Hilfeleistung klein


Insgesamt wurden 18 sturmbedingte Einsätze zwischen 14.44 Uhr und 22.30 Uhr abgearbeitet.

Hierunter befanden sich Gefahrenbäume wo in den meisten Fällen vorerst nur eine Absicherung stattfinden konnte. Als es die Lage zugelassen hat konnten alle bisauf einen Baum beseitigt werden. Dieser befindet sich auf einem Wirtschaftsweg, hier wurde nur eine Verkehrsabsicherung vorgenommen.

Ein Baum war in eine Stromleitung gestützt und löste einen Funkenflug aus. Gemeinsam mit dem Stromversorger konnte diese Einsatzstelle abgearbeitet werden.

Ein weiterer Baum ist auf ein Auto gestürzt, es wurde niemand verletzt.

In allen Ortsteilen waren bis zu 93 Feuerwehrmänner und Frauen im Einsatz.

Die Einsatzzentrale im Standort Löschzug Mitte wurde ab ca 14 Uhr besetzt um die Einsätze im Stadtgebiet von dort aus koordinieren zu können. Hier waren drei bis vier Feuerwehrmänner im Einsatz. Ab 22.30 Uhr hatte sich die Lage beruhigt und es konnte normal per Meldeempfänger alarmiert werden.

B 1 Feuer klein

B 1 Feuer klein

Die Brandmeldeanlage hat durch Wasserdampf ausgelöst, kein Einsatz für die Feuerwehr.

R 3 Unfallereignis

R 3 Unfallereignis

Es konnte zum gemeldeten Unfall mit einer eingeklemmten Person trotz Rückverfolgung des Notrufes kein PKW gefunden werden.

B 3 Feuer groß

B 3 Feuer groß

Ein Schrank hatte in einem Schlafzimmer gebrannt. Unter Atemschutz wurde der Anwohner gerettet, das Feuer gelöscht und ausgeräumt.
Die verletzte Person wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Anschließend wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.